Herzlich Willkommen

Hier können Sie sich gerne über unsere Amnesty Gruppe Schwerte, unsere Veranstaltungen und unsere weitere Arbeit informieren. Wenn Sie bei uns mitmachen wollen, schreiben Sie uns gerne per E-Mail a.berner@amnesty-schwerte.de.

Aktion Seebrücke

  • Datum17. November 2018 11:00 – 12:30 Uhr

Zu einer gemeinsamen Aktion in Schwerte rufen auf: Bündnis Schwerte gegen Rechts, Jusos, GEW , Kunterbunt e.V., Arbeitskreis Asyl, die PARTEI, Amnesty International, SPD, SCHWERengagierTE, Rohrmeisterei, DLRG Ergste-Villigst-Hennen. Die SEEBRÜCKE ist eine internationale Bewegung, getragen von verschiedenen Bündnissen der Zivilgesellschaft. Wir solidarisieren uns mit allen Menschen auf der Flucht und erwarten von der deutschen und Weiterlesen

Amnesty Gruppe Schwerte beim Weibsbilder-Abend

  • Datum9. Oktober 2018 18:00 – 23:00 Uhr

Der schon traditionelle Weibsbilder-Abend findet am 9. Oktober 2018 in der Rohrmeisterei Schwerte statt. In festlichem Rahmen wird die Pariser Anwältin Gisèle Halimi vorgestellt, die in einer armen jüdischen-arabischen Familie geboren wurde. Ihre private Rebellion geht später in einem Kampf gegen die herrschende Ordnung zu Themen wie Kriegsverbrechen, Rassismus, Sexismus über. Sie trifft auf Anne Weiterlesen

Menschen auf der Flucht

  • Datum3. Juni 2018 – 30. Juni 2018

Menschen in Ruinen, auf überfüllten Booten, mit notdürftigem Gepäck.Bewegende Bilder! Die Amnesty-Gruppe Schwerte präsentiert gemeinsam mit der evangelischen Kirchengemeinde die MAGNUM PHOTOS Ausstellung „Menschen auf der Flucht“ im Juni 2018 in der St.Viktor Kirche. Zur Eröffnung am 03.06.2018 laden wir herzlich ein. Der Gospelgottesdienst: „When Israel was in Egyptsland“ um 18.00 Uhr bietet mit seinen Texten und Weiterlesen

Wie alles begann: Ein Toast auf die Freiheit 1961

Der Amnesty-Gründer: Peter Benenson

Vor mehr als 55 Jahren zündete Peter Benenson eine Kerze an und wusste damals noch nicht, dass dies der Beginn einer weltweiten Bewegung sein sollte. In West-Deutschland gehörte Gerd Ruge zu den Gründerinnen und Gründern der deutschen Amnesty-Sektion. Im Interview erinnert er sich an die ersten Jahren. Weiterlesen